Dampfen macht das Raucherleben leichter

Viele Raucher haben nicht nur mit dem negativen Image des Rauchens zu kämpfen, sondern auch mit allerhand Nebenwirkungen des blauen Dunstes. Wer kennt das nicht, als Raucher hat man ein ähnliches Problem wie Kaffeeliebhaber es ebenfalls kennen: gelbe Zähne. Bei Rauchern werden die Beißer meistens schneller gelb als bei Menschen, die nicht rauchen. Doch nicht nur das ist ein Problem. Vergilbte Vorhänge sind in Raucherhaushalten nämlich ebenfalls keine Seltenheit. Das schlimmste ist aber der kalte Rauch im Zimmer, der nicht selten sehr unangenehm riecht sowie die Asche im Aschenbecher, die den Raum mit dem unangenehmen Geruch von kaltem Rauch belastet.

Doch gegen all diese Probleme gibt es eine ganz einfache Lösung und damit ist nicht das Ende des Raucherdaseins gemeint. Die Lösung ist vielmehr ein saubereres Rauchen. Das geht ganz problemlos mit der neuen E-Zigarette. Da bei dieser Rauchvariante kein Tabak verbrannt, sondern eine nikotinhaltige Flüssigkeit verdampft wird, entsteht beim Rauchen der elektronischen Variante weder Rauch noch Asche. Der Dampf, der durch das erhitzen der Flüssigkeit entsteht riecht nicht und hinterlässt darüber hinaus keine vergilbten Vorhänge mehr in Ihrem Zuhause.

Bedenkt man diese Vorteile verwundert es nicht, dass die elektronische Alternative zu herkömmlichen Tabak-Zigarette sich zunehmender Anhänger erfreut. Es ist verständlich, wenn Raucher auf dieses Gerät umsteigen, da das gewünschte Nikotin in Form der Flüssigkeitsdepots – und das zu einem günstigeren Preis als eine Schachtel Zigaretten – geliefert wird. Im Gegensatz dazu fallen jedoch die negativen Komponenten des Rauchgenusses weg, so dass man nicht nur günstiger, sondern vor allem sauberer den Rauch einer Zigarette genießen kann. Wer das nicht glauben kann, weil es zu gut klingt um wahr zu sein, der muss die elektrische Zigarette unbedingt ausprobieren. Denn nur dann kann man die Begeisterung nachvollziehen, die die bisherigen Umsteiger für die elektronische Alternative empfinden. Und das zu Recht, bei einer angenehm riechenden und nicht vergilbten Wohnung.

Advertisements